Grundkompetenzen,Kompetenzanalysen,Kompetenzarchitektur,,Ortmann,Erpenbeck KODEX,Grundkompetenzen,Kompetenzanalyseverfahren,Kompetenzbeurteilung,Kompetenz,Coester, Heyse,Ortmann,Kompetenzbilanzierung,Kompetenzmessung, Kompetenzarchitektur,Kompetenzdiagnostik,Kompetenzentwicklung und Kompetenzbeurteilung,Kompetenztest, Ortmann Stefan
Kompetenzbilanzen,Kompetenzentwicklung,Kompetenzmessverfahren,individuelle und kollektive Kompetenzen,Kompetenzbeurteilung,Kompetenz Mittwoch, 18.10.17 Stefan Ortmann, Akkreditierung von Kompetenzen,Competenzia,Kompetenzpotenzial Sie befinden sich hier: Startseite arrow Best Practice Award Sozialkompetenzen,,Kompetenzbeurteilung, Ortmann Stefan
Kompetenzbeurteilung,Kompetenzen,Kompetenzmessung und –beurteilung,simulative Messungen,KODEX,Competenzia, Stefan Ortmann
KODE–Kompetenz-Diagnostik und –entwicklung,Kompetenzbeurteilung,Kompetenzbilanzierung,Selbstorganisationskompetenz,KODE,
Coester, Heyse,Kompetenzarchitektur,Kompetenzbilanzen,Querschnittskompetenzen,Volker Coester, Heyse,individuelle und kollektive Kompetenzen,KODEX, Stefan Ortmann
KODE® Best Practise Award 2017

Auch in diesem Jahr vergibt Competenzia während des BRUSH UP wieder den KODE® Best Practice Award und prämiert die Sieger in den einzelnen Kategorien! Die Gewinner dürfen die Auszeichnung KODE® Best Practice 2017 tragen, erhalten ein Siegel, werden auf der Bestenliste 2017 gelistet und in Veröffentlichungen der Competenzia GmbH genannt.

Nutzen Sie die Gelegenheit und reichen bis zum 31. August Ihr Best Practice ein! Die Anmeldung finden Sie hier als PDF zum Download.  


Prämiert werden sollen:

- Best Practice-Beispiele für gelungenes Kompetenzmanagement zur Entwicklung von Schlüsselkompetenzen im Mittelstand

- Unterstützende Ausbildungs-, Beratungs- und Trainingskonzepte für die Anwendung im Mittelstand

- Praxis-Konzepte zur Feststellung und Entwicklung von Schlüsselkompetenzen


Sonderpreise:

- Einbindung von KODE® oder KODE®X in die das Geschäftsmodell eines Beratungs-, Coaching- oder Trainings-Unternehmens

- KODE®- oder KODE®X Außendarstellung und Vermarktung

 


KODE® Best Practise Award 2017 - FAQs


Wer kann am KODE® Best Practise Award 2017 teilnehmen?

Bewerben können sich KODE® und KODE®X Lizenznehmer welche ein Best Practise aus den unten aufgeführten Kategorien entwickelt haben. Was zählt ist der Kompetenzentwicklungsgedanke, der Praxisbezug, die Qualität, der Innovationsgehalt sowie der Nutzen und die Mittelstandseignung der eingereichten Lösung.


Was ist das Besondere am KODE® Best Practise Award?

Die Auszeichnung soll sowohl als Anreiz für die Anwendung dienen, als auch den visionären Gedanken des Kompetenzmanagements/der Kompetenzentwicklung veranschaulichen. Im Mittelpunkt des KODE® Best Practise Awards stehen Projekte mit Leuchtturmcharakter, in denen KODE®/KODE®X einen wichtigen Baustein bilden. Die besten Siegchancen haben innovative Lösungen, die sich durch einen besonders hohen Nutzen und eine hohe Funktionalität für mittelständische Unternehmen auszeichnen. Die eingereichten Beiträge werden einer fachkundigen Jury vorgelegt.


Warum sollte ich beim KODE® Best Practise Award 2017 teilnehmen?

Mit einer Teilnahme am KODE® Best Practise Award haben Sie die Chance, Ihr Best Practise zu präsentieren. Durch Ihre Teilnahme am KODE® Best Practise Award können Sie Ihre Bekanntheit steigern, Ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, die praktische Anwendung unterstützen, den Erfahrungsaustausch anregen und die erfolgreiche Arbeit mit KODE® für das Netzwerk veranschaulichen. Weiter erhalten die Gewinner der Auszeichnung KODE® Best Practice 2017 eine breite Unterstützung, denn Sie erhalten ein Online-Siegel, werden auf der KODE® Bestenliste 2017 auf der Website gelistet und in sämtlichen Veröffentlichungen der Competenzia GmbH genannt.


In welchen Kategorien kann das Best Practise eingereicht werden?

1. Best Practice-Beispiele für gelungenes Kompetenzmanagement zur Entwicklung von Schlüsselkompetenzen im Mittelstand

2. Unterstützende Ausbildungs-, Beratungs- und Trainingskonzepte für die Anwendung im Mittelstand

3. Praxis-Konzepte zur Feststellung und Entwicklung von Schlüsselkompetenzen

4. Einbindung von KODE® oder KODE®X in das Geschäftsmodell eines Beratungs-, Coaching- oder Trainings-Unternehmens 

5. KODE®- oder KODE®X Außendarstellung und Vermarktung 

 

Wie funktioniert die Bewerbung zum KODE® Best Practise Award?

Für Ihre Bewerbung steht Ihnen ein Bewerbungsformular zur Verfügung. Die Bewerbung erfolgt einfach und schnell. Es müssen nur die wichtigsten Informationen in das Teilnahmeformular eingetragen werden. Entscheidend für das Urteil der Jury sind vor allem der Innovationsgehalt, der Nutzen sowie die Mittelstandseignung Ihres eingereichten Best Practise. 

Nach Versand Ihrer Bewerbung erhalten Sie via E-Mail die Bestätigung über den Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen.


Kann ich mein Best Practise in mehreren Kategorien einreichen?

Ja, Sie können ein und dasselbe Produkt bzw. ein und dieselbe Lösung in mehreren Kategorien einreichen. 


Kann ich mehrere Best Practise für den KODE® Best Practise Award einreichen?

Ja, Sie haben die Möglichkeit mehrere verschiedene Best Practise einzureichen. Auch hier gilt allerdings, dass jedes Best Practise nur in einer Kategorie angemeldet werden kann.


Was kann ich gewinnen?

Der 1. Platz wird mit 800,-€ und der 2. Platz mit 400,-€ prämiert. Einsendeschluss ist der 31. August 2017.


Wen erreiche ich mit einer Auszeichnung?

Gezielt und konsequent eingesetzt sorgt die Auszeichnung in Ihrem Unternehmen, bei Mitarbeitern, bei Ihren Kunden, Lieferanten, Partnern und der Presse für Aufmerksamkeit, schafft Vertrauen und trägt den visionären Gedanken des Kompetenzmanagements/der Kompetenzentwicklung im KODE® Netzwerk weiter


Was kostet mich eine Teilnahme am KODE® Best Practise Award?

Die Teilnahme am KODE® Best Practise Award ist freiwillig, und es entstehen in 2017 keine zusätzlichen Kosten.


Wer entscheidet über die Preisvergabe?

Eine fachkundige Jury.


Nach welchen Kriterien erfolgt die Preisvergabe?

Praxisbezug, Qualität, Innovation und der Kompetenzentwicklungsgedanke stehen bei der Bewertung im Vordergrund


Wann und wo erfolgt die Bekanntgabe der Sieger?

Am Nachmittag des 21. Oktober 2017 werden zum Abschluss des jährlich stattfindenden BRUSH UP die Gewinner des KODE® Best Practise Awards bekanntgegeben und prämiert.

 


KODE® Best Practice Award - Gewinner 2015

1. Platz: Frau Beate Brechmann und Frau Andrea Hünneke / Bielefeld, Gütersloh

2. Platz: Frau Dr. Johanna Mutzl / Klagenfurt 

3. Platz: Frau Gabriele Hartung / Leipzig

4. Platz: Frau Bernadette Prieschl / Linz

 
Ortmann,Akkreditierung von Kompetenzen,KODE
KODE Training Day

Metakompetenzen,Sozialkompetenzen,individuelle und kollektive Kompetenzen Advertisement

Kompetenzzertifizierung,simulative Messungen,Akkreditierung von Kompetenzen
KODE,Kompetenzpotenzial,Ortmann
Buhr,KODE – Kompetenz-Diagnostik und –entwicklung,Kompetenzanalysen,Kompetenzmessverfahren,Kompetenzzertifizierung,Ortmann Stefan
 
Kompetenzmessverfahren,Kompetenzzertifizierung,Stefan Ortmann Kompetenzmessung,Kompetenzanalyseverfahren,kompetenzbiografisch,Kompetenzen,Kompetenzbeurteilung,Kompetenzverfahren,Metakompetenzen, Ortmann Stefan Kompetenzentwicklung,Kompetenzvalidierung,Kompetenzzertifizierung,komparative Beschreibungen,Kompetenzbilanzen,kompetenzbiografisch, Stefan Ortmann Kompetenzen,Kompetenztrainings,Kompetenzverfahren Kompetenzdiagnostik,Kompetenztest,Kompetenzvalidierung kompetenzbiografisch,Kompetenzmessverfahren,Kompetenztrainings,Kompetenzanalysen,Kompetenzbilanzierung,Kompetenzdiagnostik