Grundkompetenzen,Kompetenzanalysen,Kompetenzarchitektur,,Ortmann,Erpenbeck KODEX,Grundkompetenzen,Kompetenzanalyseverfahren,Kompetenzbeurteilung,Kompetenz,Coester, Heyse,Ortmann,Kompetenzbilanzierung,Kompetenzmessung, Kompetenzarchitektur,Kompetenzdiagnostik,Kompetenzentwicklung und Kompetenzbeurteilung,Kompetenztest, Ortmann Stefan
Kompetenzbilanzen,Kompetenzentwicklung,Kompetenzmessverfahren,individuelle und kollektive Kompetenzen,Kompetenzbeurteilung,Kompetenz Sonntag, 20.08.17 Stefan Ortmann, Akkreditierung von Kompetenzen,Competenzia,Kompetenzpotenzial Sie befinden sich hier: Startseite arrow Kompetenz(-begriff) Sozialkompetenzen,,Kompetenzbeurteilung, Ortmann Stefan
Kompetenzbeurteilung,Kompetenzen,Kompetenzmessung und –beurteilung,simulative Messungen,KODEX,Competenzia, Stefan Ortmann
KODE–Kompetenz-Diagnostik und –entwicklung,Kompetenzbeurteilung,Kompetenzbilanzierung,Selbstorganisationskompetenz,KODE,
Coester, Heyse,Kompetenzarchitektur,Kompetenzbilanzen,Querschnittskompetenzen,Volker Coester, Heyse,individuelle und kollektive Kompetenzen,KODEX, Stefan Ortmann
Kompetenzen
 

Warum wird der Schwerpunkt auf Kompetenzen gelegt? Was ist das Neue daran?

Je komplexer und dynamischer Markt, Wirtschaft und Politik werden, desto unsicherer sind alle Voraussagen. Die Menschen müssen mehr und mehr mit Ungewißheit entscheiden, ihr Handeln wie auch das von Gruppen, Teams, Organisationen selbst organisieren.

Dazu benötigen sie zunehmend besondere Fähigkeiten: Selbstorganisations-Fähigkeiten. Kompetenzen sind die komplexen, zum Teil verdeckten Potenziale - und somit das Können und Könnte.

Sie umschließen die komplexen Erfahrungen, das Wissen und die Fähigkeit, Werte und Ideale einer Person oder von Gruppen. Wer sie erkennen, erweitern und mit anderen kombinieren kann, hat die Zukunft auf seiner Seite. Kompetenzen erschließen die Zukunft.

"Kompetenzen werden von Wissen fundiert,
durch Werte konstituiert,
als Fähigkeiten disponiert,
durch Erfahrungen konsolidiert,
aufgrund von Willen realisiert.“
(Prof. Dr. John Erpenbeck)

Kompetenzen sind Fähigkeiten zur Selbstorganisation.
Sie schließen Wissen, Qualifikationen, Werte und Normen ein und
versetzen sie in ein verfügbares Setting.
Kompetenzen sind besonders wichtig in offenen
Problem- und Entscheidungssituationen, in komplexen Systemen.
(Prof. Dr. Volker Heyse)

Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden;
es ist nicht genug, zu wollen, man muß auch tun.
(Johann Wolfgang von Goethe: Wilhelm Meisters Wanderjahre)

Kompetenzen schließen Fertigkeiten, Wissen und Qualifikationen  ein, lassen sich aber darauf nicht reduzieren:

  • Kompetenzen sind durch geeignete Aneignungsformen erlernbar/erweiterbar
  • Kompetenzen lassen sich für die Organisation, Teams/Gruppen und Individuen definieren
  • Kompetenzen sind kontextualisiert
  • Kompetenzen sind nicht fixierbar, sie können sich auch wieder abbauen.
 
Ortmann,Akkreditierung von Kompetenzen,KODE
KODE Training Day

Metakompetenzen,Sozialkompetenzen,individuelle und kollektive Kompetenzen Advertisement

Kompetenzzertifizierung,simulative Messungen,Akkreditierung von Kompetenzen
KODE,Kompetenzpotenzial,Ortmann
Buhr,KODE – Kompetenz-Diagnostik und –entwicklung,Kompetenzanalysen,Kompetenzmessverfahren,Kompetenzzertifizierung,Ortmann Stefan
 
Kompetenzmessverfahren,Kompetenzzertifizierung,Stefan Ortmann Kompetenzmessung,Kompetenzanalyseverfahren,kompetenzbiografisch,Kompetenzen,Kompetenzbeurteilung,Kompetenzverfahren,Metakompetenzen, Ortmann Stefan Kompetenzentwicklung,Kompetenzvalidierung,Kompetenzzertifizierung,komparative Beschreibungen,Kompetenzbilanzen,kompetenzbiografisch, Stefan Ortmann Kompetenzen,Kompetenztrainings,Kompetenzverfahren Kompetenzdiagnostik,Kompetenztest,Kompetenzvalidierung kompetenzbiografisch,Kompetenzmessverfahren,Kompetenztrainings,Kompetenzanalysen,Kompetenzbilanzierung,Kompetenzdiagnostik