Grundkompetenzen,Kompetenzanalysen,Kompetenzarchitektur,,Ortmann,Erpenbeck KODEX,Grundkompetenzen,Kompetenzanalyseverfahren,Kompetenzbeurteilung,Kompetenz,Coester, Heyse,Ortmann,Kompetenzbilanzierung,Kompetenzmessung, Kompetenzarchitektur,Kompetenzdiagnostik,Kompetenzentwicklung und Kompetenzbeurteilung,Kompetenztest, Ortmann Stefan
Kompetenzbilanzen,Kompetenzentwicklung,Kompetenzmessverfahren,individuelle und kollektive Kompetenzen,Kompetenzbeurteilung,Kompetenz Mittwoch, 18.10.17 Stefan Ortmann, Akkreditierung von Kompetenzen,Competenzia,Kompetenzpotenzial Sie befinden sich hier: Startseite arrow Kompetenz(-begriff) arrow Kompetenzmessung Sozialkompetenzen,,Kompetenzbeurteilung, Ortmann Stefan
Kompetenzbeurteilung,Kompetenzen,Kompetenzmessung und –beurteilung,simulative Messungen,KODEX,Competenzia, Stefan Ortmann
KODE–Kompetenz-Diagnostik und –entwicklung,Kompetenzbeurteilung,Kompetenzbilanzierung,Selbstorganisationskompetenz,KODE,
Coester, Heyse,Kompetenzarchitektur,Kompetenzbilanzen,Querschnittskompetenzen,Volker Coester, Heyse,individuelle und kollektive Kompetenzen,KODEX, Stefan Ortmann
Kompetenzmessung
 Im Allgemeinen wird unter Messung  die Ermittlung von Zahlenwerten über ein- oder mehrdimensionale Größen verstanden. Je nachdem, wie eine Arithmetisierung möglich ist, werden Ordinal-, Intervall-, Nominal- oder Kardinalskalen verwendet.

In der Regel werden im Rahmen der Kompetenzmessung Eigenschaften oder Handlungsfähigkeiten gemessen, die erst durch eine Übersetzung/Transformation einen Rückschluss auf Kompetenzen zulassen.

Problematisch ist die Kompetenzmessung jedoch insofern, als dass sich Kompetenzen schwer objektiv messbar machen lassen, da es sich um human- und sozialwissenschaftliche Variablen und nicht um naturwissenschaftliche Größen handelt.

Aus diesen Gründen muss der Begriff der Kompetenzmessung weiter gefasst werden.

Folgende Verfahren kommen zum Einsatz:

1
quantitative Messung z. B. Kompetenztests 
2
qualitative Messung
z. B. Kompetenzpass 
3
komparative Beschreibung
z. B. Kompentenzbilanzen
4
simulative Abbildung
z. B. 3D-Simulatoren
5
observative Erfassung
z. B. Arbeitsprobe

Im Falle, dass Beobachter oder Simulationen eingesetzt werden, ist zu berücksichtigen, dass einerseits die Rahmenbedingungen objektiv sind und andererseits eine objektive Beurteilung ermöglicht wird.

 

 


 

 

 

 

 

 
Ortmann,Akkreditierung von Kompetenzen,KODE
KODE Training Day

Metakompetenzen,Sozialkompetenzen,individuelle und kollektive Kompetenzen Advertisement

Kompetenzzertifizierung,simulative Messungen,Akkreditierung von Kompetenzen
KODE,Kompetenzpotenzial,Ortmann
Buhr,KODE – Kompetenz-Diagnostik und –entwicklung,Kompetenzanalysen,Kompetenzmessverfahren,Kompetenzzertifizierung,Ortmann Stefan
 
Kompetenzmessverfahren,Kompetenzzertifizierung,Stefan Ortmann Kompetenzmessung,Kompetenzanalyseverfahren,kompetenzbiografisch,Kompetenzen,Kompetenzbeurteilung,Kompetenzverfahren,Metakompetenzen, Ortmann Stefan Kompetenzentwicklung,Kompetenzvalidierung,Kompetenzzertifizierung,komparative Beschreibungen,Kompetenzbilanzen,kompetenzbiografisch, Stefan Ortmann Kompetenzen,Kompetenztrainings,Kompetenzverfahren Kompetenzdiagnostik,Kompetenztest,Kompetenzvalidierung kompetenzbiografisch,Kompetenzmessverfahren,Kompetenztrainings,Kompetenzanalysen,Kompetenzbilanzierung,Kompetenzdiagnostik